Über uns + PAfE

Die Leiter des Workshops sind lebende Beispiele des Erfolges dieses Dialogprojektes. Sie waren beteiligt an der Schaffung eines psychodramatischen Raumes für Begegnung zwischen Juden und Deutschen der Nachkriegsgeneration.

YAACOV NAOR– der Begründer dieses Projekts. Geboren in Deutschland in einem DP-Lager, von Eltern, die beide Holocaust-Überlebende waren. M.A., C.A.G.S., T.E.P., Gründer und Leiter von ISIS Israel-Psychodrama and Intermodal Expressive Arts Therapy Center in Tel-Aviv. Er war zertifizierter Therapeut, Trainer und Supervisor in Psychodrama and EAT. In diesen Bereichen unterrichtet und bildet er seit 30 Jahren sowohl in Europa als auch in USA, Kanada, Australien und Israel aus.

∗ Yaacov entwickelte das Projekt ab den 1990er Jahren gemeinsam mit Hilde Gött. Er erkrankte und starb im Jahr 2018. Er wünschte sich, dass wir sein Engagement fortführen.∗

HILDE GÖTT– geboren in Rumänien als Enkelin von SS-Mitgliedern, deren Frauen nach Sibirien deportiert wurden.
MSc. Psychotherapie, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin. Sie ist zertifizierte Trainerin und Supervisorin der Psychodrama Association für Europa e.V. (PAfE) und DGSv. Sie unterrichtet und supervidiert seit mehr als 25 Jahren in Deutschland und Europa. Mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen arbeitet sie im Bereich Trauma, häusliche und politische Gewalt.

ELINOR ZALMONA-BOLAG – in Israel als Enkelin polnischer Immigranten geboren. Die Eltern, Schwester und Bruder der Großmutter wurden zusammen mit den meisten Juden des Stettels im Wald bei Konin in Polen ermordet.
Sie hat Anthropologie und Theater an der Hebrew Universität in Jerusalem studiert und ist zertifiziert als Psychodramatikerin. Sie arbeitet mit Kindern und deren Eltern als Gruppenleiterin im klinischen, sozialen und pädagogischen Bereich und ist Mutter von vier Töchtern.

MANFRED JANNICKE– 1965 in Berlin in eine Familie geboren, die zur einen Hälfte aus Nazis bzw. Wehrmachtsangehörigen und zur anderen Hälfte aus überlebenden Sozialist*innen und Kommunist*innen bestand (3. Generation).
Dipl.Soz.Pädagoge. Leiter einer diakonischen Organisation zum Schutz von Kindern und Jugendlichen. Psychodramaleiter(DfP/PIfE), Supervisor, Krankenpfleger, Vater von zwei Kindern.

Die Psychodrama Association für Europa ist ein gemeinnütziges Institut, das seit 30 Jahren Menschen in Aktionsmethoden ausbildet, das Psychodrama zusammen mit Kolleg*innen aus anderen europäischen Ländern fördert und anwendet, um damit aktiv ein friedliches und kreatives Zusammenleben der Menschen in Deutschland und Europa zu unterstützen.