genaue Informationen / verschiedene Sprachen

Frieden ist nicht das Fehlen von Konflikten.
Wir glauben, daß unsere professionelle Arbeit dem Lernen gewidmet sein sollte, mit Konflikten zu leben. Wir halten es für wichtiger und effektiver, dem Feind in uns selbst zu begegnen, anstatt unsere nicht eingestandenen Schattenseiten auf andere zu projizieren.

Lesen Sie einen ausführlichen Text von Yaacov Naor und Hilde Gött:

deutsch   english  russian  spanish  polish

romanian  portuguese  italian  greek

Unser Projekt ist offen für

  • Psychodrama-Auszubildende
  • Multiplikatoren/-innen, die ihr Verständnis und Wissen vertiefen wollen
  • andere, die an den Themen „Spuren des Holocaust in der Gegenwart“ sowie an der „Begegnung mit dem Anderen und dem Fremden“ interessiert sind.

Es wird keine Vorerfahrung in Psychodrama verlangt.

Wir wählten Oswiecim (Auschwitz) als Arbeitsstätte wegen seiner starken symbolischen Bedeutung die die Vergangenheit in der Gegenwart hat. Teile des Workshops werden im Psychodrama Training Institut in Krakau stattfinden.

Das Krakau-Auschwitz Psychodrama Projekt ist eine europaweite Veranstaltung, organisiert von PAfE und offen für Teilnehmer aus europäischen und außereuropäischen Ländern und Kulturen. Die Sprache im Seminar wird Englisch mit Übersetzungen in die notwendigen Sprachen sein.

Das Krakau-Auschwitz Psychodrama Projekt findet im Anschluss an das Jüdischen Kultur- Festival in Krakau statt. Das Programm ist zu finden: www.jewishfestival.pl